[Rezept] Special zum Valentinstag - Banoffee Pie - Torte zum Valentinstag



Liebe geht bekanntlich durch den Magen, deshalb sollte am Valentinstag ein leckerer Kuchen nicht fehlen. Vielleicht habt ihr auch Lust eine Torte zu backen oder besser gesagt mit wenig Aufwand zuzubereiten, denn für das von uns vorgestellte Rezept bleibt der Ofen kalt.

Valentinstag Kuchen fertig

Zutaten:
Für den Boden:
1 Packung Vollkornkekse (ca. 200 g)
150 g Butter
200 g Karamell-Creme
Belag:
5-6 Bananen
400 g Sahne (2 Becher)
1 EL Puderzucker
Zum Garnieren:
200 g Erdbeeren
ca. 100 g Marzipanrohmasse (rot)
ca. 100 g Marzipanrohmasse (grün)
Oder bereits fertig gekaufte Marzipanrosen.

Valentinstag Zutaten Kuchen

Zubereitung:
Zunächst die Kekse in kleine Stücke zerkleinern. Das Gelingt euch am besten, wenn ihr diese in einen Frühstücksbeutel gebt und mit den Händen zerbröselt.
Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln in einer Schüssel vermengen. Die Masse auf dem Boden einer gefetteten Springform verteilen. Und etwas andrücken.
Die Karamell-Creme im Wasserbad erhitzen und auf dem Boden verteilen. Diese ist bereits fertig im gutsortierten Lebensmittelgeschäft erhältlich und wird auch unter der Bezeichnung Toffee-Creme geführt.
Nun die Bananen schälen und halbieren oder in Scheiben schneiden und auf die Creme legen.
Der belegte Boden wandert jetzt für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank, damit dieser abkühlen und fest werden kann.
In der Zwischenzeit kannst du deine Marzipanrosen anfertigen. (Anleitung siehe etwas weiter unten)
Erdbeeren waschen, putzen, halbieren und zur Seite stellen.
Danach die Sahne steif schlagen und den Puderzucker vorsichtig zugeben.
Den Tortenboden aus dem Kühlschrank nehmen und die steif geschlagene Sahne darauf verteilen.
Nun kannst du deine Valentinstorte mit den Marzipanrosen und den vorbereiteten Erdbeeren garnieren und noch einmal kühl stellen.

Valentinstag Kuchen Marzipanrosen

Anleitung Marzipanrosen:
Marzipan eignet sich hervorragend um daraus kleine Kunstwerke zur Tortendekoration zu zaubern. Um dir die Arbeit zu erleichtern kannst du dieses bereits gefärbt kaufen oder mit Lebensmittelfarbe selbst einfärben.
Die Marzipanmasse erstmal gut durchkneten und danach auf einer glatten Fläche ausrollen.
Dies gelingt besonders gut, wenn man vor dem Ausrollen etwas Frischhaltefolie auf die Masse legt. Es sollte eine möglichst dünne Platte entstehen, aus der du dann mehrere Kreise ausstichst. Die Kreise sollten in zwei Größen ausgestochen werden. Dafür eignen sich Trinkgläser, aber auch Tassen sehr gut.
Für eine Rose benötigst du einen großen und drei kleinere Kreise.
Den größeren der beiden Kreise rollst du ein und legst ihn mittig zusammen. Die kleineren Kreise verteilst du um den Grundkörper, drückst diese leicht an und bringst sie in die gewünschte Form.
100 g Marzipanmasse (rot) reichen in etwa für drei Rosen.
Im Anschluss rollst du das grüne Marzipan aus und schneidest mit einem Messer Blätter zurecht, diese werden an den einzelnen Rosen befestigt.

styleBREAKER

Hier bloggt das Team von styleBREAKER.de! Viel Spaß auf unserem Lifestyle Blog! Für Anregungen, Wünsche oder Kritik wenden Sie sich bitte an presse@stylebreaker.de, wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten!