[Check it out] Unser Anti-Stress-Programm: Yoga!


Wer kennt das nicht: Kinder in die Schule bringen, schnell noch mit dem Hund raus, dann zur Arbeit hetzen – schließlich wartet der Chef schon auf die neuen Quartalsberichte, nach der Arbeit schnell noch Einkaufen, ein Geburtstagsgeschenk für die Schwiegermutter besorgen und – ach so - was kochen wir eigentlich heute Abend?

So oder so ähnlich sieht der Alltag von vielen von uns aus. Stress, Hektik und Überforderung sind ständige Begleiter. Da gerät man ganz schnell mal aus der Balance. Wir haben euch ein paar Yoga-Übungen zusammengestellt, die ihr ganz leicht in euer Tagesprogramm einbauen könnt und die euch garantiert helfen, entspannt wieder in eure Mitte zu finden.

Anti-Stress-Programm Yoga Stress

Yoga ist DAS ultimative Rezept gegen Stress, weil es Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang bringt. Regelmäßiges Üben erhöht eure Stressresistenz, löst Verspannungen und beruhigt den Geist. Außerdem stärkt ihr durch Yoga das Immunsystem und euer Körper wird insgesamt geschmeidiger. Wenn das kein Grund ist, Yoga in die Tagesroutine mit einzubauen…

Probiert doch die folgenden Übungen gleich mal aus!

Die entspannende Bauchatmung


Viele von uns haben schlicht verlernt richtig zu atmen. Wir atmen meist – vor allem bei Stress – viel zu flach und oberflächlich. Dadurch kommen Körper und Geist nicht mehr zur Ruhe. Über die tiefe Bauchatmung holt ihr euch ganz schnell wieder Kraft zurück.

Setzt euch irgendwo hin, wo ihr ein wenig Ruhe habt, Rücken möglichst gerade halten und die Hand auf den Bauch legen. Jetzt atmet tief in den Bauch ein, spürt in euren Händen, wie der Bauch sich wölbt, zählt langsam bis vier und haltet kurz den Atem an, bevor ihr wieder ganz ruhig ausatmet. Auch dabei könnt ihr wieder bis vier zählen, bis der Atem völlig aus eurem Körper draußen ist. Wichtig ist, möglichst gleich lang und sehr bewusst ein- und auszuatmen. Wiederholt die Übung ruhig vier- bis fünfmal.

Ihr könnt die Bauchatmung auch jederzeit im Stehen und mal eben zwischendurch machen – vielleicht während ihr auf den Bus wartet oder in der Schlange an der Kasse im Supermarkt. ;-)

Die Rückwärtsbeuge im Stehen


Stellt euch aufrecht und gerade hin und kommt über eure Atmung zur Ruhe. Als nächstes nehmt ihr die Arme nach oben und beugt euch etwas nach hinten. Bitte nicht zu weit, es soll nicht weh tun und ihr solltet dabei ganz ruhig weiteratmen können. Haltet die Übung für drei oder vier ruhige Atemzüge und kommt dann wieder langsam zurück.

Die Rückwärtsbeuge ist gut für den unteren Rücken, den Unterbauch und den Brustbereich. Ihr dehnt damit euren Körper und bringt ihn so wieder ins Gleichgewicht.

Anti-Stress-Programm Yoga Rückwärtsbeuge

Der nach unten schauende Hund


Habt ihr schon mal gesehen, wie Hunde sich strecken? Der Oberkörper geht nach unten und wird über die Vorderpfoten richtig gestreckt, während der hintere Teil des Körpers in die Höhe gehoben wird. Die Übung für uns im Yoga geht ganz genauso und hilft euch, Rückenschmerzen zu lindern, Stress abzubauen und schenkt euch neue, frische Energie.
Ob die Übung bei Hunden den gleichen Effekt hat ist wissenschaftlich noch nicht erwiesen – aber wir gehen mal stark davon aus ;-)

Vorwärtsbeuge im Stehen

Lässt euch einfach mal hängen… Stellt euch erst aufrecht hin und bewegt dann euren Oberkörper mit erhobenen Armen langsam und mit geradem Rücken nach vorne und dann nach unten. Die Knie dürfen ein wenig nachgeben. Haltet die Position wieder für drei bis vier Atemzüge und kommt dann langsam wieder nach oben in die aufrechte Haltung.
Diese Übung trainiert eure hintere Oberschenkelmuskulatur und die Organe des Unterbauchs. Außerdem wird eure Wirbelsäule geschmeidiger und sie verbessert den Blutfluss zum Gehirn.

Und? Wer hat mitgemacht? Wir sind sicher, es hat euch ganz gut getan, oder? Und die Übungen sind ja recht einfach in den Tagesablauf mit einzubauen. Am besten gleich morgens nach dem Aufstehen oder in der Mittagspause, dann geht’s danach gleich wieder frisch ans Werk. Viel Spaß damit!
Christine - vom styleBREAKER.de Team

styleBREAKER

Hier bloggt das Team von styleBREAKER.de! Viel Spaß auf unserem Lifestyle Blog! Für Anregungen, Wünsche oder Kritik wenden Sie sich bitte an presse@stylebreaker.de, wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten!