[Check it out] Bobby Pins - sie sind wieder da!


Die gute alte Haarklammer ist der Top-Helfer wenn die Frisur nicht so will wie ihr oder einzelne Strähnen einfach nerven… Bobby Pins gehören zur unverzichtbaren Grundausstattung eures Beautybags.

In den Drogeriemärkten bekommt ihr sie entweder ganz schlicht und dezent, passend zu eurem Haarton oder mit netten Motiven und Glitzersteinen verziert – je nach Lust, Laune und Style – und für wenig Geld! Achtet aber bitte darauf, dass die Pins an den Enden mit Gummi oder Kunststoff überzogen sind, damit ihr euch die Kopfhaut nicht verletzt.
Egal ob ihr eure Haare kreativ und stylish hochstecken wollt oder einfach nur locker bändigen – mit den unverwüstlichen Bobbies sind eurer Fantasie überhaupt keine Grenzen gesetzt. Und wir verraten euch noch ein paar Tricks, wie ihr garantiert das perfekte Styling mit den kleinen Allroundern schafft.
- Bevor die Haarnadel überhaupt mit euren Haaren in Berührung kommt, solltet ihr sie schon mal mit etwas Trockenshampoo oder Haarspray einsprühen. Damit hält dein Pin besser an der Strähne.
- Achtet auf die Größe der Strähne, die ihr fixieren wollt. Die Strähne sollte nicht zu dick und vor allem nicht breiter sein als die Haarnadel, die sie halten soll. Als Faustregel gilt hier: ein zwei Zentimeter langer Bobby Pin schafft eine Haarpartie von zwei mal zwei Zentimetern.
- Doppelt hält besser! Zwei Bobby Pins in entgegengesetzter Richtung gesteckt bieten extra Halt. Für einen auffälligeren Look könnt ihr die beiden Pins auch als Kreuz stecken.
- Übrigens sieht es viel schöner aus, wenn ihr die Pins mit der glatten Seite nach oben steckt. Außerdem passt sich die „wellige“ Seite besser der Kopfform an und dadurch hat die Frisur auch wieder mehr Halt. Probiert es mal aus!


Bobby Pins stecken

Die Bobby Pins die ihr kaufen könnt sind euch zu langweilig? Kein Problem! Dann malt sie doch einfach an! Dazu legt ihr die Haarnadeln mit etwas Abstand nebeneinander auf Papier oder Pappe und lackiert sie mit Nagellack in der Farbe, die euch gerade gefällt. Ihr könnt dabei auch tolle Farbverläufe zaubern, indem ihr von Nadel zu Nadel etwas mehr weiß in den Lack mischt. Gut trocknen lassen und schon habt ihr die schlichten Haarnadeln in richtig stylische Bobby Pins verwandelt.
Apropos Style. Richtig Top sehen die Pins im Haar aus, wenn ihr sie als Musterspiel einsetzt. Zum Beispiel im Fischgrät-Look. Dazu müsst ihr erst die Haare nach Wunsch frisieren und dann mit den Pins fixieren. Peppig wirken auch geometrische Formen, z.B. Dreiecke.
Sicher habt ihr noch viel mehr coole Ideen, wie ihr einen richtig chicen und individuellen Look mit Bobby Pins in euer Haar zaubern könnt. Lasst es uns wissen! Wir sind neugierig.
Christine - vom styleBREAKER.de Team

styleBREAKER

Hier bloggt das Team von styleBREAKER.de! Viel Spaß auf unserem Lifestyle Blog! Für Anregungen, Wünsche oder Kritik wenden Sie sich bitte an presse@stylebreaker.de, wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten!