[Beautytipp] Pflege der Haut in der Übergangszeit


Der Herbst ist da! Die Tage werden wieder kürzer, die Sommerbräune verblasst und wir müssen uns wieder auf kältere Zeiten einstellen. Durch die trockenere Luft brauch die Haut jetzt viel mehr Feuchtigkeit. Dazu kommt, dass sich auf Grund der kälteren Temperaturen die Blutgefäßen verengen und die Haut schlechter Durchblutet wird.
Das ist für unsere Haut ganz schön stressig. Deshalb sollten wir ihr sie jetzt sie jetzt mit besonders viel Pflege verwöhnen. Das tut außerdem auch der Seele gut. ;-)

Wet, wet, wet – die Haut braucht jetzt viel Feuchtigkeit

Feuchtigkeit ist das  Gebot der Stunde. Durch die niedrigeren Temperaturen gehen die Talgdrüsen in die Winterruhe und produzieren weniger Fett. Dadurch trocknet die Haut natürlich schneller aus und die trockene Luft im Freien, sowie die die Heizungsluft in den Räumen tun ihr übriges.

Am besten stellt ihr die Pflege jetzt schon langsam auf mehr Feuchtigkeit um, wobei die Betonung auf langsam liegt, denn bei einer zu schnellen Umstellung könnte die Haut mit Unreinheiten reagieren.


Hautpflege im Herbst Peeling

Peel it first – Reinigen und Pflegen

Ein sanftes Peeling tut jetzt dem ganzen Körper gut, vor allem aber dem Gesicht. Damit könnt ihr die abgestorbenen Hautschuppen ganz sanft entfernen und frischt dabei euren Teint schön auf. Ein Peeling kann man auch ganz leicht selbst machen, eine DIY Anleitung für unser Honig-Kokos-Peeling findet ihr hier
Jetzt ist die Haut optimal für die Extraportion Pflege vorbereitet. Eine Feuchtigkeitsmaske ist ideal, um die durstige Haut zu verwöhnen und mit allem zu versorgen, was sie jetzt braucht. Idealerweise gönnt ihr euch und eurer Haut so eine Maske mindestens einmal die Woche, sobald die Herbsttage beginnen.

Es gibt viele tolle Pflegeprodukte, die der Gesichtshaut die dringend benötigte Feuchtigkeit zurückgeben. Bei eurer Tagespflege reicht normalerweise eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme. Allerdings solltet ihr bei der Nachtcreme darauf achten, dass sie auf jeden Fall rückfettende Wirkstoffe enthält. Sheabutter oder Urea sind jetzt Top.
Zur Reinigung greift ihr übrigens am besten zu einer sehr milden Reinigungsmilch, um die Haut nicht noch zusätzlich auszutrocknen.

Hautpflege im Herbst Feuchtigkeit

Body and Soul – auch der Körper braucht Extrapflege

Klar, im Gesicht und an den Händen spürt ihr die Umstellung als erstes. Aber natürlich braucht auch euer Körper im Herbst mehr Aufmerksamkeit und Pflege. Jetzt dürft ihr gerne zu einer rückfettenden Körperlotion oder gleich zum Körperöl greifen. Achtet vor allem auf einen hohen Fettanteil mit zugesetzten Fetten, wie zum Beispiel Arganöl oder Olivenöl, Sheabutter oder auch Linolensäure. Am besten verwöhnt ihr euch direkt nach dem Duschen damit. Vergeßt nicht, eure Ellbogen mal genauer ins Visier zu nehmen. Die neigen nämlich ganz besonders zu Trockenheit.

Handpflege und Lippen

Es gibt tolle Handcremes und die dürfen jetzt auch vermehrt zum Einsatz kommen. Gerade eure Hände sind nämlich richtig stark beansprucht – immer im Einsatz, immer Wind und Wetter ausgesetzt. Am besten benutzt ihr die Creme schon am Morgen und packt sie gleich in eure Handtasche, damit ihr sie immer dabei habt, wenn die Haut wieder zu trocken wird.
Das Gleich gilt auch für eure Lippen. Um zu verhindern, dass sie spröde werden, pflegt ihr ihre dünne Haut am besten mit einer speziellen Lippenpflege. Das wird mit jedem Tag, an dem die Temperaturen weiter sinken wichtiger und außerdem werden zarte Lippen doch gleich viel lieber geküsst ;-)

Fazit

Im Herbst braucht die Haut einfach mehr Aufmerksamkeit und am besten reagiert man nicht erst, wenn sie schon juckt oder schuppt. Sondern gibt ihr schon zu Beginn der kühleren Jahreszeit die entsprechende Hautpflege. Morgens und abends eincremen ist Pflicht!
Wenn ihr jetzt noch daran denkt genügend zu trinken – denn die Haut möchte auch von innen befeuchtet sein -  dann könnt ihr euch über eine geschmeidig schöne Haut freuen. Und solltet ihr der Sommerbräune doch noch wenig nachtrauern, könnt ihr ja immer noch mit hochwertigem Selbstbräuner nachhelfen.

Kommt gut durch die Herbst-Winter Monate
Christine vom styleBREAKER Team

styleBREAKER

Hier bloggt das Team von styleBREAKER.de! Viel Spaß auf unserem Lifestyle Blog! Für Anregungen, Wünsche oder Kritik wenden Sie sich bitte an presse@stylebreaker.de, wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten!