[Tutorial] Rosegold & Grey - Nailstripes Tutorial

 
Es wird mal wieder Zeit für ein Nailart zum Nachpinseln! Ich hoffe, ihr habt mal wieder Lust mit mir den Pinsel zu schwingen! Eine Kombination, die es mir besonders angetan hat ist ''rosegold und grau'', weil ich finde, dass es sehr edel und elegant zusammen aussieht.
 
ROSEGOLD & GREY... MATT MEETS METALLIC
 
Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um ein ''Nageldesign mit Nailstripes'' - für mein Nageldesign benötigt ihr einen grauen Nagellack, einen rosegoldenen Lack mit einem sehr dünnen Pinsel oder einem Nailart Pinsel, Nailstripes und eine Schere.


Für den ersten Teil beginnen wir den grauen Nagellack in zwei Schichten aufzutragen. Wichtig ist, wenn ihr mit Stripes arbeitet, dass der Nagellack gut trocken ist, bevor es mit den nächsten Schritten weitergeht.


Die Nailstripes bekommt ihr mittlerweile schon ganz günstig im Drogeriebereich. Ihr könnt sie quasi als ''kleine Helferlein'' für eure Nageldesigns einsetzen oder sogar direkt in eure Nageldesigns integrieren. Die dünnen Fäden lassen sich leicht auftragen und mit einem Klarlack drüber merkt man sie auch kaum auf den Nägeln.

 
Die Nailstripes habe ich mir vorab schon hergerichtet und in kleine Streifen geschnitten, denn unterm Lackieren soll es ja schnell gehen! Pro Nagel benötigt ihr vier Stripes, deshalb solltet ihr schon mal pro Hand 20 Stripes herrichten!


Auch die Nailart Nagellack mit sehr dünnem langen Pinsel gibt es mittlerweile ganz günstig im Drogeriebereich, natürlich könnt ihr auch einen richtigen Nailart-Pinsel verwenden!


Das Nageldesign beginnt ihr in dem ihr zuerst am Nagelbett ein Dreieck abklebt, parallel dazu klebt ihr nochmal zwei Streifen. Fertig ist der Schritt mit den Stripes. Zugegeben, dieser Schritt erfordert ein wenig Geduld, aber je mehr Finger ihr klebt, desto leichter wird es!


Die entstandenen Flächen zwischen den Stripes füllt ihr dann mit dem rosegoldenen Lack aus. Am besten zieht ihr die Stripes dann sofort im Anschluss wieder runter, bevor der Lack getrocknet ist, sonst zieht ihr ihn ggf. wieder mit ab.


Diesen Schritt wiederholt ihr Finger für Finger! Ein bißchen mehr Fingerspitzengefühl benötigt ihr zwar für die rechte Hand, aber mit den Stripes funktioniert es ganz gut.


Die dritte Schicht hab ich dann noch freihändig aufgetragen, obwohl das Design auch mit zwei goldenen Flächen schon hübsch aussah. Zu guter Letzt habe ich dann noch eine Schicht Topcoat aufgetragen.


Ich hoffe, mein Nageldesign gefällt euch und ihr habt Lust es nachzupinseln! Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag!
 
Denise vom styleBREAKER.de TEAM

styleBREAKER

Hier bloggt das Team von styleBREAKER.de! Viel Spaß auf unserem Lifestyle Blog! Für Anregungen, Wünsche oder Kritik wenden Sie sich bitte an presse@stylebreaker.de, wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten!