[Check it out] Handtaschen Guide - Welche Form nennt sich wie?


Jede Frau kennt sie, jede Frau liebt sie und jede Frau hat mindestens ein paar in ihrem Schrank! Gerne kaufen wir sie und sie bleiben auch selten alleine! Die Handtasche dient nicht nur als modisches Accessoire um ein Outfit zu pimpen, wir schleppen damit quasi unsere Überlebenswichtigen Dinge mit uns rum! Klaut man einer Frau die Handtasche, so fühlt sie sich sofort nackt und entblößt! Wir verraten euch heute die gängigsten Taschenformen und ihre Unterschiede!

Clutch
 
Die klassische Clutch hat ihre Bezeichnung von dem englischen Begriff ''to clutch'', dass soviel bedeutet wie ''etwas umklammern''. In so ziemlich jedem Kleiderschrank einer Frau darf so eine kleine feine Handtasche nicht fehlen, denn sie werden gerne zum Ausgehen, für schicke Abendkleider oder besondere Anlässe verwendet. Da es sich hierbei um eine sehr kleine Tasche handelt, kann man sie einfach und bequem in der Hand halten. Manchmal haben sie auch eine Handschlaufe. Aufbewahrt werden in dieser Tasche nur die wichtigsten Dinge einer Frau: Lippenstift, Handy und das Puderdöschen zum Nachpudern! Von wegen die Größe ist ausschlaggebend! 
Pochette
 
Als Pochette bezeichnet man entweder ein Einstecktuch eines Mannes oder eben auch als kleine Tasche mit einem Tragegurt. Eigentlich bedeutet es soviele wie Hülle oder Umschlag. Gerade für viele Clutches gibt es mittlerweile gleich einen Tragegurt dazu, z.b. in Form einer dünnen feinen Kette. Gerade sind gerade kleine Handtaschen bei Frauen sehr in Mode und nicht nur als Abendgarderobe zu tragen!

Strandtasche
 
Diese Form der Taschen ist groß und geräumig, denn immerhin sollen hier alle Utensilien mit rein, die wir für einen Tag am Strand benötigen. Ob es sich dabei wirklich um einen Strand, einen Tag am See oder im Wellness Resort handelt ist egal, denn Hauptsache wir bringen viel unter! Gerne werden diese Taschen mit zwei Henkeln auch zum shoppen verwendet und sind mittlerweile auch im Alltag angekommen! Gerade im Sommer ein echter Hingucker mit Canvas Optik!
 
Turnbeutel
 
Turnbeutel kennen wir eigentlich vorallendingen aus unserer Jugend und dem Sportunterricht, hier hatten wir wohl alle so einen Turnbeutel dabei? Mittlerweile ist der Turnbeutel mehr als salonfähig und ein sogar zu einem sogenannten It-Piece geworden. Er ist nicht nur super praktisch, weil man hier, wie bei einem Rucksack immer die Hände frei hat. Freche Spruche oder besondere Materialen lassen ihn auch trendig statt nur bequem werden! 
Hobo Bag
 
Als Hobo Bags bezeichnet man groß knautschige Taschen mit einem Trägergurt. Ihre Bezeichnung Hobo bedeutet soviel wie ''Landstreicher'', da sie in ihrer Form an das Bündel eines Landstreichers erinnern. Meistens sind sie aus einem knautschigen in sich zusammenfallenden Material und gerade sehr angesagt. Praktischerweise haben die meisten auch noch einen langen Tragegurt, so dass man sie trotzdem noch bequem umhängen kann.

Henkeltasche
 
Die klassische Henkeltasche gibt es in allen möglichen Formen - ausschlaggebend ist hier - wie der Name schon sagt, die zwei Henkel! Die Tasche wird dadurch eher kurz direkt unter der Achsel getragen. Es gibt sie in kleinen Formen, die abends getragen werden können, sowie die große Shopperausführung mit viel Stauraum. Die Henkeltasche ist ein beliebter Klassiker, mittlerweile auch meistens mit einem extra Tragegurt versehen, damit man sie auch etwas lockerer um die Hüfte tragen kann und die Henkel dabei baumeln können. 
 

Umhängetasche & Messengerbag
 
Sogenannte Messengerbags oder auch Umhängetaschen sind schick und praktisch. Denn hier passt sogar der Laptop oder das Notebook hinein. Kennzeichen ist ein langer Tragegurt, den man um die Schulter tragen kann und auch gerne eine Deckklappe! Gerne werden hier robuste Materialen wie Leinen, Leder oder PVC verwendet, denn diese Tasche muss etwas aushalten! Einsatzort? Büro, Schule, Alltag oder der perfekte Begleiter für die Uni! Natürlich gibt es hier aber auch schicke Varianten mit Strassmotiven!
 
 
Rucksack
 
Auch Rucksäcke sind gerade die letzten Jahre wieder ins Modebusiness gerückt. Einerseits in klassischen cleanen Looks mit metallic Effekten, aber auch ganz verspielte Varianten werden gerne zu Outfits getragen. Es ist einfach so praktisch, wenn man die Hände frei hat. Wir freuen uns über den Trend und sehen Rücksäcke jetzt nicht mehr nur für Sport und Freizeit an.

Und welche Taschenform ist euer Favorit?
Was habt ihr am meisten im Schrank?

Schreibt uns gerne bei Facebook,
eure Nicole vom styleBREAKER.de TEAM
 
 

styleBREAKER

Hier bloggt das Team von styleBREAKER.de! Viel Spaß auf unserem Lifestyle Blog! Für Anregungen, Wünsche oder Kritik wenden Sie sich bitte an presse@stylebreaker.de, wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten!