[DIY] Tassen selbst gestalten - Water Marbeling & Keramikstift


Ich hatte mal wieder Lust auf ein kleines ''DIY-Projekt''! Deshalb zeige ich euch heute, wie ihr ganz schnell aus ein paar weiße Tassen richtige Schmuckstücke zaubern könnt und dafür braucht ihr weder großes Können noch ausgefallene Utensilien, das kann also jeder nachmachen!

WATER MARBELING TASSENDESIGN
 
Dafür benötigt ihr:
- zwei weiße Tassen mit Henkel
(meine sind von Ikea)
- Klebeband
- Keramikstift
- Nagellacke
(schwarz, weiß und eine Farbe eurer Wahl)
- Schaschlikspieß
- alte Tuppadose
- etwas Wasser


Für die erste Tasse benötigt ihr den Keramikstift, dabei handelt es quasi um einen dicken schwarzen Filzstift, der Spülmaschinenfest ist. Ihr bekommt so einen Stift in jedem gut sortierten Bastelladen. Natürlich könnt ihr damit z.B. auch einfach Sprüche auf die Tassen schreiben! Das Sortiment lässt sich also perfekt erweitern und ihr habt ganz individuelle Tassen!


Danach nehmt ihr eure Tasse und zeichnet mit dem Stift durch den Henkel auf das Klebeband. Ihr könnt vielleicht schon erahnen, was wir vorhaben? Danach dreht ihr die Tasse um.



Schneidet das halbe Herz aus dem Klebeband aus und klebt es einfach vor den Henkel. Mit dem Henkel soll damit eine Herzform entstehen. Das Herz muss dabei auch nicht super genau gearbeitet sein.


Mit dem Keramikstift beginnt ihr langsam entlang des Klebebands mit dem Keramikstift Pünktchen zu zeichnen. Am Rand dürft ihr hier sehr dicht arbeiten und je weiter ihr wegkommt von dem Herz umso mehr Abstand könnt ihr zwischen den Pünktchen lassen.


Wenn ihr fertig seid, zieht ihr einfach das Klebeband wieder ab und habt ein hübsches halbes Herz und mit dem Henkel ergibt sich ein ganzes Herz. Süß oder? Ihr könnt natürlich auch noch mit einem transparenten Spray darüber gehen, wenn euch die rauhe Optik stört, muss aber nicht!


Für mein zweites Tassendesign habe ich mich für eine Water Marbeling Technik entschieden, die vorallendingen beim Nageldesign gerne zum Einsatz kommt! Ich bin ein großer Fan von Marmoreffekt und aktuell liegt ihr damit perfekt im Trend. Dafür benötigt ihr einen schwarzen Nagellack, einen weißen Nagellack und einen leicht roségoldenen Ton. Die Nagellackmarken sind dabei egal, ihr könnt verwenden was ihr möchtet. Funktioniert mit jedem Lack ;)


Für das Design benötigt ihr eine große Tupperschüssel, die ihr mit Wasser füllt. Am Besten eine, die ihr danach getrost entsorgen könnt. Diese füllt ihr mit Wasser, so dass sich die Tasse eintauchen lässt. Danach beginnt ihr die Nagellacke ins Wasser tropfen zu lassen.


Mit einem Schaschlikspieß beginnt ihr dann die Nagellacke durcheinander zu bringen oder bessergesagt einfach zu zerstören. Die Schritte müssen relativ schnell nacheinander erfolgen, da die Nagellacke sehr schnell im Wasser trocknen.


Die Tasse taucht ihr dann einfach ins Wasser und die Nagellacke legen sich einfach wie eine Folie über die Tasse. So entsteht die Mamoroptik. Ihr könnt den Schritt auch getrost öfter wiederholen, wenn euch das Design noch zu langweilig ist. Mit Nagellackentferner könnt ihr dann oben den Rand und den Innenbereich wieder säubern! Der Nagellack trocknet und die Tasse kann so auch in die Spülmaschine!


Ich hoffe, mein kleines DIY Projekt hat euch gefallen und ihr habt auch mal Lust ein paar Tassen zu verschönern! Ihr könnt in der Technik natürlich auch Teller, Kaffeekannen oder einfach Behälter für euren Schminktisch designen! Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Viel Spaß beim Nachmachen!
Denise vom styleBREAKER.de TEAM

styleBREAKER

Hier bloggt das Team von styleBREAKER.de! Viel Spaß auf unserem Lifestyle Blog! Für Anregungen, Wünsche oder Kritik wenden Sie sich bitte an presse@stylebreaker.de, wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten!