[Check it out] Tipps für Haare glätten ohne Hitze!


Locken und Wellen sind überhaupt nichts für Dich, denn Du hast Dein Glätteisen immer griffbereit, um Frizz keine Chance zu geben? Glatte Haare liegen nicht nur im Trend, sondern sehen gepflegt und edel aus. Allerdings können Föhn und Glätteisen die Haarsubstanz ganz schön stressen, besonders bei einer täglichen Anwendung. Deshalb haben wir für Dich ein paar Techniken getestet die völlig ohne Hitze auskommen. Mit diesen Methoden bekommst Du Deine Mähne nicht nur glatt und gebändigt, sondern schützt sie auch effektiv vor Hitzeschäden.



Und ewig lockt die Welle
Um Deine Haare perfekt auf die Glättung ohne Hitze vorzubereiten, solltest Du am besten im feuchten Haar schon mal die passenden Pflegeprodukte verteilen. Öle und Seren, die speziell für Glätte und Feuchtigkeit konzipiert wurden, eignen sich dafür besonders gut. Für richtig starke Locken ist die Methode der Glättung ohne Hitze allerdings leider nicht geeignet, denn hier hilft nur Wärme, um die quirlige Mähne endgültig zu bändigen. Hast Du aber Frizzy Hair, dann bist Du hier genau richtig.
Mit kalter Föhnluft Haare glätten
Vielleicht vorab: Du solltest bei dieser Variante wirklich etwas Zeit mitbringen. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen. Alls was Du jetzt brauchst ist ein Föhn und eine Paddel-Bürste. Zunächst musst Du das handtuchtrockene Haar mit Kaltluft anföhnen. Nun arbeitest Du mit der Paddel-Bürste, indem Du sie mit langen Bewegungen durch Dein Haar ziehst, während Du die kalte Luft darauf richtest. Im Anschluss benötigst Du nur etwas Argan- oder Kokosöl, um die Spitzen mit Feuchtigkeit zu versorgen und Frizz zu vermeiden.
Glätte Deine Haare mit Lockenwicklern
Klingt kontrovers, funktioniert aber hervorragend. Besonders langes Haar lässt sich durch diese Methode hervorragend Glätten und in Form bringen.
Und hier kommt der Trick: Damit keine Locken entstehen, sondern die Haare schön glatt werden, brauchst Du extra große Jumbo Wickler. Achte darauf, dass Deine Haare beim aufwickeln immer feucht bleiben. Hier kannst Du ruhig mit Wasser aus der Sprühflasche nachhelfen. Drehe die einzelnen Strähnen immer gerade und in einer Richtung auf und befestige die Strähne mit einem Clip am Wickler.
Anschließend föhnst Du Dein Haar auf kalter Stufe. Hier brauchst Du etwas Geduld, denn die Haare müssen wirklich komplett getrocknet sein, bevor Du die Wickler wieder entfernen kannst. Dafür kannst Du Dich dann aber auch über viel Volumen und Dynamik in Deinen Haaren freuen.
Stelle Deine eigene, glättende Haarkur her
Das geht ganz einfach und dient natürlich besonders der Unterstützung für glattes, gepflegtes Haar. Damit alles genauso funktioniert, wie Du es Dir wünscht, musst Du aber am Ball bleiben. Mindestens zweimal in der Woche sollte die Kur nämlich aufgetragen werden.
Und so wird sie gemacht: Milch, Honig und Zitronensaft. Dazu noch ein Spritzer Olivenöl und schon hast Du für Deine Haare eine nährende und glättende Kur gezaubert. Diese lässt Du mindestens 20 Minuten ins feuchte Haar einziehen und spülst sie dann mit kühlem Wasser aus. Anschließen wird das Haar entweder kalt angeföhnt, oder Du lässt es an der Luft trocknen.
Glättende Seren als Wunderwaffe
Seren helfen nicht nur dabei, Deine Haare zu stärken und zu pflegen, sondern glätten die Haare auch hervorragend. Das liegt an den Silikonverbindungen, die in den Seren enthalten sind. Bei hartnäckigem Frizz musst Du jedoch geduldig sein, denn Wunder kannst Du nach nur einer Anwendung nicht erwarten. Trage einfach nach jedem Waschen ein glättendes Serum auf und massiere es gut in das noch feuchte Haar ein. Nun bürstest Du das feuchte Haar entweder mit einem grobzinkigen Kamm durch oder benutzt dazu wieder die Paddel-Bürste. Jetzt ist Geduld gefragt, denn Du musst Deine Haare im 5 Minuten-Takt gründlich kämmen. Diesen Rhythmus behältst Du bei, bis die Haare komplett trocken sind. Das sollte nach gut 90 Minuten der Fall sein. Das Ergebnis ist der Mühe wert! Die Haare werden nicht nur toll glänzen, sondern auch super glatt sein.
Viel Spaß beim testen und vielleicht hat ihr ja auch noch ein paar Tipps für uns?
 Immer her damit! 

styleBREAKER

Hier bloggt das Team von styleBREAKER.de! Viel Spaß auf unserem Lifestyle Blog! Für Anregungen, Wünsche oder Kritik wenden Sie sich bitte an presse@stylebreaker.de, wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten!